Neuer Spielplan für den Rest der Saison

Die Corona-Neuinfektionen und Inzidenzen haben in Dortmund einen neuen Höchststand erreicht. Dazu hat das Bundesland NRW jetzt eine neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt, die am 13. Januar 2022 in Kraft tritt. Für uns Schachspieler bedeutet das zusammengefasst:

  1. Für Spielaktivitäten in geschlossenen Räumen gilt die 2 G plus Regel. Jeder Teilnehmer muss vollständig geimpft sein oder einen Genesungsnachweis vorlegen. Zusätzlich ist ein tagesaktueller negativer Corona-Test erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden ist. Einzige Ausnahme: Von diesem Test befreit sind diejenigen, die ihre 3. Impfung (Booster Impfung) bereits erhalten haben.
  2. Innerhalb der Räume ist eine medizinische FFTP-Maske zu tragen. Diese kann während des Spielens am Brett abgenommen werden. Wir empfehlen allerdings, die Maske durchgängig auch am Brett zu tragen.

Die Schachgemeinschaft Dortmund möchte zum jetzigen Zeitpunkt dennoch versuchen, die aktuell laufende Mannschaftsmeisterschaft fortzusetzen und bis zum Sommer 2022 zu beenden. Dazu wird ein neuer Spielplan erstellt und alle noch offenen Spiele in unseren Ligen werden so weit wie möglich terminlich nach hinten verschoben. Dabei ist es allerdings unvermeidlich, dass Spieltage einzelner Spielklassen auf einen gleichen Termin fallen, was die Ersatzgestellungsmöglichkeiten einzelner Vereine unter Umständen erschwert.

Die restlichen Spieltage der Saison 2021/22 werden nun wie folgt festgesetzt und im Ergebnisdienst des Vereinsportals hinterlegt:

neuer Termin Bezirksliga SGDO Bezirksklasse SGDO Kreisliga SGDO
3. Runde 20.03.2022 27.03.2022
4. Runde 03.04.2022 10.04.2022 06.03.2022
5. Runde 24.04.2022 01.05.2022 20.03.2022
6. Runde 08.05.2022 15.05.2022 03.04.2022
7. Runde 22.05.2022 29.05.2022 24.04.2022
8. Runde     08.05.2022
9. Runde     22.05.2022

 

Wichtig ist:
Alle vorgegebenen Termine können von den an einem Mannschaftskampf beteiligten Vereinen einvernehmlich verlegt werden
und zwar auf jeden freien und möglichen Termin. Das muss nicht unbedingt ein Sonntag sein. Denkbar sind auch Verlegungen auf einen Wochentag, zum Beispiel auf den Vereinsspielabend eines beteiligten Vereins. Der Spielleiter ist von jeder Verlegung in Kenntnis zu setzen, damit er den Verlegungstermin im Ergebnisportal hinterlegen kann.

 

Gibt es eine Alternative?

Nicht wirklich, denn alternativ können wir die laufende Saison sonst nur noch abbrechen. Das aber sollten die Vereine selbst und mehrheitlich aber auf der nächsten Jahreshauptversammlung der Schachgemeinschaft Dortmund entscheiden.

Januar 12th, 2022 by